Brunnenhausmuseum
Jahrhundertelang versorgte die 1702 erbaute, historische Ochsentretanlage im Brunnenhausmuseum das Schloss der Fürsten zu Hohenlohe-Schillingsfürst mit Wasser.

Ochsen als "Muskelkraftmotoren" hielten, auf der schrägen Tretscheibe laufend, das Pumpwerk in Gang. Aus dem Hochreservoir des Wasserturms floss das Wasser in unterirdischen Holz-, später Eisenrohren zum Schloss.

In den Räumen der ehemaligen Brunnenwärter ist die Wohnkultur der bäuerlichen Bevölkerung des 19. Jhs. nachzuempfinden. Liebevoll gesammelte kleine und große Exponate lassen in Wohn- und Schlafstube, sowie Küche die Zeit vor der Jahrhundertwende wieder aufleben.


Öffnungszeiten:
Anfang April bis Ende Oktober,
täglich außer Montag
(an Montag-Feiertagen geöffnet)
Di-Fr: 14.00-17.00,
Sa-So 13.00-18.00 Uhr
Tel. 0 98 68/ 58 89