Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Veranstaltungen

FÄLLT AUS!! Ausstellung - Ludwig Doerflers Kunst als Zeitzeuge für die Entwicklung der Stadt Schillingsfürst (Stadterhebung)

11.04.2020 bis 14.06.2020
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Muesum
Neue Gasse 1
91583 Schillingsfürst

Zu Anfang seines Studiums an der Akademie der Bildenden Künste in München hatte Ludwig Doerfler mit dem Thema „Kampf“ den 1. Preis für Graphik bei Professor Julius Diez gewonnen. Dieses Thema in seiner Kunstserie verschmolz sowohl mit Tempera  als auch Ölbildern seiner Heimatstadt. Im  Jahr 1958 hat sich durch seine Initiative der Schillingsfürster Bauernhaufen gegründet, der erstmals anlässlich  der Teilnahme an einem Festumzug als „Haufen der Aufständischen“  offiziell erwähnt wird. Zu einer Zeit, gerade einmal dreizehn Jahre nach Kriegsende, in der die meisten Menschen sich um andere Werte mühten, beschloss Ludwig  Doerfler sich  dem Gedenken an den Bauernaufstand von 1524/25 anzunehmen. Aus historischer und politischer Sicht lässt Doerfler die Geschichte der Stadt zu einer traditionellen Kultur werden.

Das Stadtwappen, das er entworfen hat,  „Vier Jahreszeiten der Landwirtschaft“ für die Volksschule Schillingsfürst und andere Werke in seinem eignen persönlich  Stil  hat es seine Heimatstadt ermöglicht, eine umfangreiche Bilddatenbank zu haben.

Doerfler wurde in seiner freien Kunstkarriere als exzellenter Meisterschüler und  akademischer Maler anerkannt.  In  dieser Gedenkausstellung,  die Porträts früherer Bürgermeister, zeigen sein Können als Maler, seine wahren Zeugnisse und seine spirituellen Darstellungen politischer Persönlichkeiten. Es ist sein historisches Zeugnis für jeden wichtigen Entwicklungsprozess  der Stadt und hat seine Kultur und Kunst auf den Höhepunkt der Ästhetik gebracht.

Das Thema dieser Ausstellung ist, sein akribisches kulturelles Erbe zu zeigen, die Werke der Museumssammlung u.a. beim Heimatfestival. Genau dies ist das  Ziel Doerflers: Das Kulturelle und künstliche Erbe seine Heimatstadt durch sein Können zu wecken!

Anschrift Touristikgemeinschaft Frankenhöhe   1. Vorsitzender: Michael Trzybinski, Erster Bürgermeister Stadt Schillingsfürst Anton-Roth-Weg 9 91583 Schillingsfürst   Info-Center Schillingsfürst 09868 222 E-Mail schreiben   Stadt Schillingsfürst 09868 9339700
Newsletter
Öffnungszeiten