Veranstaltungen: Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Zeitraum

Kategorie

Sonderausstellung

01.05.2021 bis 20.06.2021
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum

"Zeitgeschichte unserer Heimatlandschaft- eine visuelle Historie von Schillingsfürst und Umgebung" von Ludwig Doerfler, Walter Seidel und Ernst Zapf.

Mit der Eröffnung einer Trio-Ausstellung präsentiert das Ludwig-Doerfler-Museum eine einzigartige zeitgeschichte unserer Heimatlandschaft in unterschiedlichsten visuellen Darstellungen.

Neben den Gemälden und Dokumentationsfotographien von Ludwig Doerfler werden drei detailgetreue und handgefertigte Modelle von Walter Seidel ausgestellt. Die ab seinem 15. Lebensjahr entstandenen Modelle von Schlössern entstammen seiner eigenen Kreativität und zeigen ein Barockschloss mit zentralem Treppenhaus und ein Mittelpavillon des Dresdner Zwingers mit Seitenflügeln nach seiner eigenen Fantasie. Als Höhepunkt präsentieren wir Seidels Fantasiemodell eines zweiflügeligen Renaissance-Schlosses, das auch bereits im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg ausgestellt wurde. Neben den Arbeiten von Walter Seidel zeigt man dem Nachlass von Seidels Vorfahren mütterlicherseits, der Maurermeister Familie Dürr, einige beachtenswerte Zeichnungen und Erinnerungsstücke. Familie Dürr ist in mehreren Generationen in Kloster Sulz ansässig.

Zu Ehren und Gedenken an Herrn Erst Zapf präsentieren wir "Bahnhof Schillingsfürst" von 1905.

Eine handwerkliche Hochleistung und Begeisterung seiner Heimat!

 

Eröffnung "Museum zur Jenischen Sprache im Ludwig-Doerfler-Museum

16.05.2021 bis 10.10.2021
Ludwig-Doerfler-Museum in Zusammenarbeit mit M.Löschel, J. Munique
Ludwig-Doerfler-Museum

Die geliebte alte Sprache der Frankemer zu erhalten ist nicht neu.
Neu hingegen ist der ernsthafte Wunsch ein Jenisch-Museum im Ludwig-Doerfler-Museum entstehen zu lassen.

Erleben Sie die Jenische Sprache lebendig in den unterschiedlichsten Formen.

Jenisch gehört seit dem 18. Jahrhundert zu Schillingsfürst. Seitdem sich die katholischen „Colonisten“ auf den Ruf des Fürsten Karl-Albrecht ansiedelten, wurde es hier gesprochen. Diese Tradition stirbt leider aus, wenn sie nicht schon verschwunden ist. Hier setzt das Museum an. Ein Ort, an dem man sich in allgemein verständlicher Weise über das Heimaterbe der Jenischen Sprache informieren kann. Gleichzeitig soll sichtbar dokumentiert werden, was es mit dieser „Geheimsprache“ auf sich hat. Ergänzt wird dies anschauliche durch die Karikaturen von Robert Hellenschmidt (Rothenburg o. T.). Initiatoren / Ausführende Markus Löschel, Johannes Munique

Wanderung auf der Frankenhöhe in Verbindung mit Ludwig Doerfler

03.06.2021
14:00 Uhr
Luedwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum

Malerische Wanderausflüge geraten zu Exkursionen. In kaum einer anderen Landschaft wie die Frankenhöhe lässt sich Natur und künstlerische Einsicht von Ludwig-Doerfler-Bildern auf so unmittelbare Weise sehen und entdecken. Die Wanderung wird rund um Schillingsfürst in unterschiedlichen Wegen geführt. Anschließend wird im Museum mit einer kulinarischen Brotzeit für Leib und Seele, Getränken, nach Geschmack von Ludwig-Doerfler, eingekehrt.

Die Gesamtkosten betragen 4,00 €                            

Themenwanderung - Reichskanzler Fürst Chlodwig zu Hohenlohe

19.06.2021
14:00 Uhr
Stadt Schillingsfürst

Mind. 15 Personen

Anmeldungen werden im Info-Center der Stadt Schillingsfürst entgegen genommen.

Tel. 09868 - 222

Ausstellung Horst Haitzinger

26.06.2021 bis 19.09.2021
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum

"Every Day for Future" - Umweltschutz in der Karikatur"

Samstag,  26. Juni bis 19.September  2021

Vernissage 16.00 Uhr

 

„Every Day for Future - Umweltschutz in der Karikatur"

 

Auf dem Höhepunkt seiner Karriere verabschiedete sich Deutschlands bekanntester Karikaturist Horst Haitzinger an seinem 80. Geburtstag im vergangenen Jahr in den Ruhestand. Das hindert ihn natürlich nicht daran, sich seinem langjährigen Anliegen dem Umweltschutz zu widmen. Horst Haitzinger stellte seine künstlerische Begabung aus persönlicher Überzeugung schon immer in den Dienst des Naturschutzes. Ob das Waldsterben in den 80er Jahren, die Zerstörung des Regenwaldes oder die aktuelle Klimadebatte – Horst Haitzinger bezog mit seinen Karikaturen stets Stellung pro Natur. Er gestaltete eine Reihe Plakate für den BN (Bund Naturschutz) und den WWF.

Außerdem war die Erhaltung der Umwelt immer wieder Thema in seinen farbigen Karikaturen, die in der Zeitschrift „Bunte“ erschienen.

Aus diesem Fundus hat das Museum einige Motive ausgewählt, die es exklusiv als Reproduktion mit Originalsignatur sowie als Kunstkarte in unserer „Kollektion Klimaschutz“ anbietet und die auch im Ehrenzimmer von Horst Haitzinger im Ludwig-Doerfler-Museum zu sehen sind.

Darüber hinaus zeigen wir dem Publikum in diesem Jahr eine erweiterte Auswahl an Karikaturen, Plakaten sowie Ölgemälden zum Thema Umwelt, Klima und Naturschutz in einer Sonderschau.  „Auch Kunst kann aktiver Naturschutz sein“. Für seine treffenden Darstellungen zahlreicher umweltpolitischer Themen hat der BUND Naturschutz (BN) dem renommierten Karikaturisten Horst Haitzinger am 25. Oktober 2019 die Bayerische Naturschutzmedaille verliehen. Im November 2020 erhielt Haitzinger den Ehrenpreis der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Die Verschiebung durch die Corona Pandemie hat uns die Möglichkeit gegeben, die Ausstellung um einen weiteren Aspekt zu erweitern: wir werden nun zusätzlich Originale zeigen, aus dem jüngst  von Horst Haitzinger erschienenem Buch „Das Beste zum Schluß“ ( Stiebner Verlag, 2021). Exemplare des vom Künstler signierten Buches sind vor Ort zu erwerben.

 

Kunst, Wein & Schokolade

26.06.2021
19:00 Uhr
Stadt Schillingsfürst - Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum

Der Museumsgarten mit seiner entspannten und angenehmen Atmosphäre ist ein Ort, der seit Jahrzehnten von seiner ausgeprägten Museumskultur lebt und atmet.  In diesem Jahr präsentieren wir neue bodenständige Weine mit deren Geschichte über Anbau und Herkunft. Genießen Sie die edlen Tropfen in einer interessanten Verbindung mit hochwertiger, selbsthergestellter, exzellenter Schokolade.  

 

Mit allen Sinnen genießen und das Zusammenspiel der Komponenten machen dieses Gaumenerlebnis komplett.

 

Lassen Sie sich auch von den musikalischen Einlagen begeistern.


Anmeldungen nimmt das Info-Center der Stadt Schillingsfürst entgegen. Tel. 09868 - 222

Eintritt: 30 Euro

Wanderung auf der Frankenhöhe in Verbindung mit Ludwig Doerfler

01.07.2021
14:00 Uhr
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum

Malerische Wanderausflüge geraten zu Exkursionen. In kaum einer anderen Landschaft wie die Frankenhöhe lässt sich Natur und künstlerische Einsicht von Ludwig-Doerfler-Bildern auf so unmittelbare Weise sehen und entdecken. Die Wanderung wird rund um Schillingsfürst in unterschiedlichen Wegen geführt. Anschließend wird im Museum mit einer kulinarischen Brotzeit für Leib und Seele, Getränken, nach Geschmack von Ludwig-Doerfler, eingekehrt.

Die Gesamtkosten betragen 4,00 €                            

Kunstworte - Ein literarischer Nachmittag inmitten von Bildern

04.07.2021
15:00 Uhr
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum (Garten)

Lassen Sie sich einladen zu Kaffee und Kuchen ins Ludwig Doerfler Museum nach Schillingfürst. Es erwartet Sie ein Nachmittag mit Kunst und Literatur. Der weitherum bekannte, seit vielen Jahren mit dem Doerfler-Museum verbundene Künstler und Literat von Schloß Bartenstein/Winterthur Martin Schwarz liest umgeben von seinen Bildern aus seinem neuen Buch „Aura und Corona“. Der Dichter Alexander Köhrer nimmt das Thema mit einem Mörikegedicht auf und entführt anschließend das Publikum mit seinem Buch „Josephine“ in das Erlebnis einer zärtlichen Liebe zwischen Josephine und dem jungen Eduard Mörike. Niemand weiß allerdings, ob es die Josephine wirklich gegeben hat. Auch hier ist das Buch umgeben von Martin Schwarz Illustrationen.

 

Anmeldung Telefon: 09868 – 5847, ludwig-doerfler-stiftung@t-online.de

Eintritt 3,00 €

4. Liszt-Festival

10.07.2021
19:00 Uhr
Kulturförderverein Schloss Schillingsfürst
Schloss Hohenlohe-Schillingsfürst (Schlosshof)

Eröffnungskonzert - Ope(r)n Air - "Schöne Stimmen im Schlosshof" mit Sophie Desiree Bauer (Sopran), Benedikt al Daimi (Bass), Franziska Glemser (Klavier)

Online Ticketverkauf: www.liszt-akademie-schillingsfurst.de

 

4. Liszt-Festival

11.07.2021
17:00 Uhr
Kulturförderverein Schloss Schillingsfürst
Evang. Kirche St. Veit

"Liszt mit allen Sinnen" - Orgelkonzert mit Hans-Bernhard Ruß - Augustinerkirche Würzburg

 

Online-Ticketverkauf: www.liszt-akademie-schillingsfuerst.de

Wetter

Wetter

17. Mai 2021
9 °C
Überwiegend bewölkt
Sonnenaufgang: 05:33 Uhr
Sonnenuntergang: 20:57 Uhr
Luftfeuchtigkeit: 87%
Niederschlag: 0 mm
Bewölkung: Fast bedeckt
Windrichtung: W
Wind: Frische Brise

Morgen

18. Mai 2021
10 °C
Leichter Regen

Übermorgen

19. Mai 2021
10 °C
Leichter Regen