Veranstaltungen: Verwaltungsgemeinschaft Schillingsfürst

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Veranstaltungen

Ausstellung „ Künstlerische Entwicklung im gemeinsamen Prozess mit der Heimatstadt“ mit Walter Seidel

22.08.2020 bis 18.10.2020
Ludwig-Doerfler-Museum
Ludwig-Doerfler-Museum
Neue Gasse 1
91583 Schillingsfürst
Samstag,  22.August 2020 , 17.00 Uhr- Verniassage„ Künstlerische Entwicklung im gemeinsamen Prozess mit der Heimatstadt“ mit  Walter Seidel Anlässlich des Heimattages zur Stadterhebung von Schillingsfürst zeigt die Retrospektive seines Werkes im Schlossmodell und Gemälden 60 Jahre seines Schaffens. Es werden Kreativität und Perfektion in sehr persönlicher Stilgeschichte zu sehen sein.“ 1957 in meinem 7. Lebensjahr hatte ich die erste tiefgehende Begegnung mit Schloss und Innenausstattung. Es war mein Schlüsselerlebnis. Gleich musste ich, zuhause angekommen, ein Schloss aus Holzbauklötzen bauen“ (Walter Seidel).
Das geäußerte Glück und sein Interesse an Kunst in der Kindheit wurden von den Eltern anerkannt und gefördert. Mit 22 Jahren absolvierte er als Designer des Staatlichen Technikums für Textilindustrie in Reutlingen und arbeitete ausschließlich vor allem als Musterzeichner von Teppich. Er perfektionierte und schulte seine Malertalent im „ Selbststudium“ und „ Dialog “an Werken Niederländische Meister des 16. Jahrhunderts.  Im Alter von 24 Jahren wird der Kunstmarkt auf ihn aufmerksam und er wird von Sammlern bevorzugt beachtet. Infolge arbeitet er beruflich als freischaffender Künstler.
Die idyllische Landschaft und die romantischen Inhalte, die von seiner ästhetischen Idee aufgezeichnet wurden, zeigen seine Heimat Dombühl-Schillingsfürst und sein Lebensumfeld als ideale Schönheit.
Unter seinem Pinsel verdichten sich der Renaissancestil, die Kulisse und  Atmosphäre der Franken-Region des 21. Jahrhunderts zu einem Bild. Diese ästhetischen Elemente machen sein Werk zu einen Fest für das Publikum.  
Wetter

Wetter

29. Oktober 2020
10 °C
Überwiegend bewölkt
Sonnenaufgang: 07:02 Uhr
Sonnenuntergang: 17:02 Uhr
Luftfeuchtigkeit: 93%
Niederschlag: 0 mm
Bewölkung: Fast bedeckt
Windrichtung: SW
Wind: Schwache Brise

Morgen

30. Oktober 2020
11 °C
Leichter Regen

Übermorgen

31. Oktober 2020
13 °C
Klarer Himmel