Direkt
zum Inhalt springen,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,

Osterbrunnen an der Wörnitzquelle
Frühling Villa Roth Schillingsfürst
Schillingsfürst von Oben
Schloss Schillingsfürst
Jenisch Museum

„Museum der Jenischen Sprache“ im Haus der Heimat, Ludwig-Doerfler-Museum

Jenisch gehört seit dem 18. Jahrhundert zu Schillingfürst. Seitdem sich die katholischen „Colonisten“ auf den Ruf des Fürsten Karl-Albrecht I ansiedelten, wurde es hier gesprochen. Diese Tradition stirbt leider aus, kaum einer kann die jenische Sprache noch sprechen. Markus Löschel und Johannes Munique haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Tradition zu erhalten. Sie haben viel gesammelt und zusammengetragen und präsentieren ihre Ergebnisse in Form einer Ausstellung im „Theaterchen“ im Haus der Heimat, dem Ludwig-Doerfler-Museum. Ein Ort, an dem man sich in allgemein verständlicher Weise über das Heimaterbe der Jenischen Sprache informieren kann. Gleichzeitig soll sichtbar dokumentiert werden, was es mit dieser „Geheimsprache“ auf sich hat. Ergänzt wird dies anschaulich durch die Karikaturen von Robert Hellenschmidt (Rothenburg o. T.).

Öffnungszeiten

April bis Oktober

  • Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen: 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Weitere Informationen hier